Konfliktberatung und -vermittlung


 

 

Bitte lesen Sie meinen Artikel zum Thema "Konstruktiv Streiten - neue Konfliktkultur im Gesundheitswesen" in der Management & Krankenhaus 12/14 (bitte auf das Bild links klicken!).

Konflikte verursachen Kosten für alle Beteiligte

Konflikte mit Partnern, Mitbewerbern oder auch innerhalb der Organisation gehören zum Alltag. Entscheidend dafür, ob sie negative Auswirkungen haben oder nicht, ist allein der Umgang mit ihnen.

Notwendige Rückstellungen aufgrund heftiger Diskussionen mit Patienten um vermeintliche Behandlungsfehler oder intransparente Leistungsberechnungen, Auseinandersetzungen mit Kooperationspartnern und Lieferanten um vertragliche Vereinbarungen - all das sind oft langwierige Vorgänge mit unbekanntem Ausgang. Notwendige Entscheidungen werden verzögert und belasten die betrieblichen Abläufe. Dazu kommt das Risiko, dass der Konflikt im Zeitalter der digitalen Berichterstattung in den einschlägigen Medien bekannt gemacht wird und Imageschäden entstehen.

Wenn es zwischen Kollegen oder innerhalb von Teams "knirscht", hinter vorgehaltener Hand der Begriff Mobbing die Runde macht oder Abmahnungen bzw. Kündigungen das Mittel der ersten Wahl sind, um personelle Konflikte zu lösen, schafft dies eine Dynamik, die auf allen Seiten Unzufriedenheit hinterläßt und sich über nachlassende Arbeitsleistungen, aufwendige Beratungs- und Gerichtskosten, Abfindungsregelungen und vermedbaren Aufwand für die Neubesetzung der Vakanz gerade in Zeiten des Fachkräftemangels dem Unternehmen viel Zeit, Geld und Nerven kostet. Schnell machen entsprechende negative Einträge in den sozialen Foren die Runde und sorgen für zusätzliche Unruhe.

Die direkten und indirekten Konfliktkosten können sich so schnell zu Summen aufaddieren, die das Unternehmen empfindlich trifft. Wissen Sie, was Ihnen Ihr aktueller Konflikt kosten könte? Nein? Dann rechnen Sie einmal kurz über den Konfliktkostenrechner nach (bitte auf Bild klicken):

Konfliktberatung und -vermittlung reduziert die Kosten und schafft echten Mehrwert!

Ich biete Ihnen als ausgebildeter und anerkannter Mediator mit einer umfangreichen Expertise im Gesundheitswesen eine Analyse von konkreten Konfliktsituationen, um beurteilen zu können, ob und wie sie bearbeitet werden kann, und die gezielte mediative Vermittlung in

  • Konflikten mit Patienten und Angehörigen,
  • Auseinandersetzungen in Teams oder zwischen Führungskraft und Mitarbeitern,
  • Bearbeitung von Mobbing, Abmahnungs- und Kündigungssituationen, in denen gerichtliche Verfahren vermieden werden wollen,
  • Streitfällen mit Zuweisern und Kooperationspartnern.

Damit steigt die Chance, den Konflikt im Sinne einer "Win-Win"-Situation aufzulösen und weiteren Schaden durch Imageverlust und teure Konfliktfolgekosten für Ihr Krankenhaus, MVZ oder Arztpraxis zu vermeiden.

 

Durch die Integration mediativer Elemente als wichtige Bausteine Ihrer Unternehmenskultur schaffen Sie Vertrauen und Offenheit und stärken Ihr Image nach innen und außen.

 

+++AKTUELLES ANGEBOT+++

Ist Ihr Team zerstritten und nicht mehr arbeitsfähig - ich bringe es in vier Stunden wieder durch eine besondere Form der Konfliktmoderation dazu! Einzige Voraussetzung ist ein ausführliches Vorabgespräch mit der Teamleitung zur Erhebung relevanter Informationen und Festlegung der Ziele. Sprechen Sie mich bitte zu diesem besonderen Angebot an!

 

Wußten Sie schon:

Durch die Kooperation mit einer Anwaltsmediatorin ist im Rahmen einer Beauftragung die Erstellung einer Mediationsvereinbarung, die als Vergleich einen Vollstreckungstitel nach § 794 Abs. 1 Nr. 1 ZPO darstellt, durch mich jederzeit möglich!